Uefa-Pokal : Deutschland macht Boden gut

Dank der Erfolge im Uefa-Pokal hat die Bundesliga in der Fünf-Jahres-Wertung den Rückstand auf Rumänien leicht verkürzt. Auf Rang sechs liegt Deutschland dennoch weiter deutlich hinter den Top-Nationen.

Hans Meyer
Hans Meyer weiß: Es fehlt noch ein Stückchen um die Rumänen zu knacken. -Foto: ddp

Trotz der kollektiven Pleite in der Champions League hat Deutschland in der Fünf-Jahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) etwas aufgeholt. Dank der Erfolge des Hamburger SV, von Bayer Leverkusen und Bayern München im Uefa-Pokal weist die Bundesliga auf Platz sechs nun 38,007 Punkte auf und verkürzte damit den Rückstand auf Rumänien (39,799) von 2,6 auf 1,8 Zähler. Davor rangieren weiter Spitzenreiter Spanien (65,141), England (61,374), Italien (53,410) und Frankreich (47,954).

Ab Rang sieben müssen die Vertreter der jeweiligen Nation für einen zweiten Platz in der Königsklasse durch die Qualifikation, zudem dürfen vier Vereine im Uefa-Pokal antreten. Die Ränge vier bis sechs garantieren zwei Champions-League-Plätze, einen Teilnehmer an der Qualifikation und drei Uefa-Pokal-Startplätze. Einer davon geht an den Sieger des nationalen Pokalwettbewerbs. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar