Uefa-Pokal : Schalke bangt um Mittelfeld-Trio

Trainer Mirko Slomka von Fußball-Bundesligist Schalke 04 plagen vor dem Uefa-Cup-Erstrunden-Rückspiel am Donnerstag beim französischen Erstligisten AS Nancy einige Personalsorgen.

Gelsenkirchen - Mit Fabian Ernst, Hamit Altintop und Lewan Kobiaschwili konnten am Dienstag gleich drei Mittelfeldspieler nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Die "Königsblauen" reisen mit einem minimalen 1:0-Vorsprung im Rücken nach Lothringen. Schon ein torloses Remis würde Schalke reichen, um den aus finanzieller Sicht dringend benötigten Einzug in die Gruppenphase perfekt zu machen.

Während Nationalspieler Ernst unter Adduktoren-Beschwerden leidet, macht dem Türken Altintop ein Bluterguss unterm Zehnagel zu schaffen. Der Georgier Kobiashvili konnte dagegen aufgrund einer Entzündung im Fuß nur eine individuelle Übungseinheit absolvieren. Nach Angaben der Schalker reist das angeschlagene Trio aber auf alle Fälle mit nach Frankreich.

Beim französischen Ligapokalsieger Nancy muss Slomka neben den Langzeitverletzten Sören Larsen (Kreuzband-Anriss) und Christian Pander (Aufbautraining) auch auf den im Europapokal gesperrten Mladen Krstajic verzichten. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben