Ukraine : Profifußballer wird zur Armee berufen

Wirbel um „Einberufung“ von Profifußballer Edmar in ukrainische Armee

Für Wirbel hat in der Ukraine ein Schreiben des Kreiswehrersatzamts an den eingebürgerten Profifußballer Edmar (34) gesorgt. Der gebürtige Brasilianer von Metallist Charkow hatte nach Erhalt des Briefes in einem Interview gesagt, er fürchte, zum Kampf gegen prorussische Separatisten in die Armee eingezogen zu werden, berichteten Medien in Kiew am Mittwoch. Vereinschef Alexej Targonski wies dies zurück: „Es gibt keine Einberufung.“ Auch Behördensprecher Juri Kalguschkin versicherte: „Es kann eine Vorladung zum Gespräch sein. Niemand wird Edmar kämpfen schicken.“ Das Parlament in Kiew hatte am Dienstag einer Teilmobilmachung der Bevölkerung zugestimmt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben