ULEB-CUP : Fünf deutsche Teams

Im Uleb-Cup, dem zweithöchsten europäischen Wettbewerb, werden künftig fünf statt wie bisher zwei Basketball-Bundesligisten vertreten sein. Dies ist die Folge der Aufstockung von 24 auf 54 Teams aus 25 Nationen. Grund für die deutliche Erweiterung des Teilnehmerfeldes ist das große Interesse der Klubs. Alba Berlin und die Skyliners Frankfurt, die die Saison als Tabellen-13. beendet haben, starten mit einer Wildcard. Diese wurde beiden Klubs wegen ihrer „strategischen Bedeutung und Verdienste“ zugesprochen. Die Frankfurter, Deutscher Meister 2004, waren in der Saison 2006/07 in keinem europäischen Wettbewerb vertreten, Alba scheiterte im Uleb-Cup-Achtelfinale an Real Madrid, Bamberg in der Gruppenphase. Für die weiteren deutschen Plätze ist das nationale Europa-Ranking entscheidend, in das Bundesliga- und Pokalergebnisse aus dieser und der vergangenen Saison einfließen. Demzufolge sind im Uleb-Cup künftig auch Bundesliga-Finalist Quakenbrück sowie -Halbfinalist Ludwigsburg vertreten. Der fünfte Teilnehmer ist Rheinenergie Köln, Meister Bamberg tritt in der Euroleague an. Die Auslosung der neun Uleb-Cup-Sechsergruppen findet am Sonnabend statt. ru

0 Kommentare

Neuester Kommentar