Uli Hoeneß : Rücktritt von Aufsichtsratsposten bei Allianz-Tochter

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß tritt von seinem Aufsichtsratsposten bei einer Allianz-Tochter zurück.

Der 61-Jährige werde sein Amt im Gremium der Allianz Beratungs-und Vertriebs-AG zum 30. November aufgeben, sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch auf dpa-Anfrage. Es handele sich um eine „persönliche Entscheidung“ von Hoeneß. Er habe das dem Vorsitzenden des Kontrollgremiums, Allianz-Deutschland-Chef Markus Rieß, „vor einigen Tagen“ mitgeteilt. „Unabhängig davon bedanken wir uns für seine langjährigen Verdienste“, sagte der Sprecher. Die 5. Strafkammer des Landgerichts München II hatte am Montag die Anklage gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zugelassen. (dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar