Sport : Union feiert Sieg über Cottbus

Der Probelauf für das Berlin-Brandenburg-Derby in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Energie Cottbus und dem 1. FC Union Berlin endete mit einem überraschend deutlichen 3:0-Sieg des Aufsteigers aus der Hauptstadt.

Waltersdorf Beide Teams trafen am Samstagabend im Rahmen eines Blitzturniers in Waltersdorf aufeinander. Gespielt wurde eine Halbzeit über 45 Minuten. Vor 2355 Zuschauern in der Arena Waltersdorf erzielten der Ex-Cottbuser Marco Gebhardt (26. Minute), Macchambes Younga-Mouhani (32.) und Probespieler John Jairo Mosquera (42.) die Treffer der Berliner. Für Energie war es im fünften Vorbereitungsspiel die erste Niederlage.

In der Auftaktpartie des Blitzturniers vor den Toren der Hauptstadt hatte Cottbus dank eines Treffers von Jiayi Shao (8.) den gastgebenden RSV 09 Waltersdorf aus der Landesliga Süd mit 1:0 bezwungen, der an diesem Wochenende sein 100-jähriges Bestehen feiert.

Bei Energie fehlte Kapitän Timo Rost. Der Mittelfeldspieler klagte nach dem 3:0-Sieg am Freitag gegen den Chemnitzer FC über Achillessehnen-Beschwerden, soll aber trotzdem am Montag mit in das siebentägige Trainingslager in Graal-Müritz an der Ostseeküste
reisen. Trainer Wollitz verzichtete am Samstag außerdem auf Stanislaw Angelow, Marco Kurth und Emil Jula. Torhüter Gerhard Tremmel, der weiterhin einen neuen Arbeitgeber sucht, stand bei dem Blitzturnier ebenfalls nicht im Cottbuser Kader. Bei Union hinterließ Probespieler John Jairo Mosquera (Werder Bremen II) einen guten Eindruck. (sba/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben