Sport : Union stürmt an die Spitze

-

Berlin Die Fußball-Regionalliga Nord hat dem 1. FC Union ein ungewohntes Erfolgserlebnis beschert. Nach einer desaströsen Saison in der zweiten Bundesliga, die im Mai mit dem Abstieg endete, dürfen die Berliner drei Monate später das erhabene Gefühl der Tabellenführung genießen. Mit einem 4:2 (2:1)-Sieg am zweiten Spieltag über den Wuppertaler SV setzte sich Union an die Spitze. Vor 6139 Zuschauern an der Alten Försterei erzielte Hajrudin Catic nach zwanzig Minuten das 1:0. Oliver Ebersbach schaffte zwar schnell den Ausgleich (35.), doch quasi mit dem Pausenpfiff schoss erneut Catic die Berliner wieder in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhten Martin Hauswald (57.) und Ryan Coiner (59.) sogar auf 4:1. Damit war die Partie gelaufen, auch wenn Oliver Geißmayer noch einmal für Wuppertal traf (66.). Für den zweifachen Torschützen Catic endete die Partie tragisch: Eine Viertelstunde vor Schluss sah die Serbe wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar