Sport : Union verliert gegen Cottbus und muss bangen

Berlin - Allmählich muss man von einem Heimkomplex beim Regionalligisten 1. FC Union sprechen. Die Berliner unterlagen am Sonnabend vor 5752 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei mit 0:1 (0:1) gegen die zweite Mannschaft von Energie Cottbus und blieben damit zum vierten Mal in Serie vor eigenem Publikum ohne Sieg. Den Siegtreffer erzielte der Cottbuser Marc Hensel in der 34. Minute.

Beide Teams besaßen in einem ausgeglichenen Spiel genügend Gelegenheiten für weitere Tore. Nach der Pause scheiterten die Unioner Marco Löring und Shergo Biran sowie der Cottbuser Dawid Krieger besonders knapp. Für Union hat sich der Kampf um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga oder die Qualifikation zur neuen Dritten Liga nach der zweiten Niederlage in Folge zugespitzt. Zur Zweiten Liga fehlen zwei Punkte, vom Absturz in die Vierte Liga trennen die Berliner aber auch nur vier Zähler. Die Cottbuser blieben zum sechsten Mal in Serie ohne Niederlage. mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben