Sport : Union will gegen Chelsea spielen

Berlin - Im Stadion An der Alten Försterei wurde gestern fleißig gewerkelt. Während die Profis des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union am Tag nach der Rückreise aus dem Trainingslager in Spanien frei hatten, nahm die neue Haupttribüne ein bisschen mehr Gestalt an. Zur Einweihung im Sommer soll dann ein Spitzenteam der englischen Premier League vorspielen. „Ich suche eine große Lösung: Eine Mannschaft aus England gehört zu den Wünschen,“ sagte Nico Schäfer. Unions Sportgeschäftsführer bezifferte die Kosten für einen Premier-League-Klub auf 100 000 bis 150 000 Euro, wenn Berlin für den entsprechenden Verein auf der Reise-Route läge. Schäfer denke an einen Klub wie den FC Chelsea. Doch gegen eines der beiden Teams aus Manchester hätte sicher auch niemand etwas einzuwenden.mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben