Unions Neuverpflichtung : Martin Dausch wechselt im Sommer nach Berlin

Der nächste Neue für Union: Zur Saison 2013/14 kommt der offensive Mittelfeldspieler Martin Dausch vom VfR Aalen zu den Köpenickern.

Vielseitig gefährlich. Dausch hat in dieser Saison für Aalen acht Tore erzielt.
Vielseitig gefährlich. Dausch hat in dieser Saison für Aalen acht Tore erzielt.Foto: dapd

Martin Dausch wechselt zur kommenden Saison zum 1. FC Union. Der Mittelfeldspieler ist zurzeit noch beim Zweitliga-Konkurrenten VfR Aalen unter Vertrag, lehnte aber das Angebot des Klubs zur Vertragsverlängerung ab. Dausch spielt seit Sommer 2009 in Aalen, in der laufenden Saison erzielte er in 20 Pflichtspielen acht Tore. Der 26-Jährige wechselt ablösefrei an die Alte Försterei und erhält bei den Berlinern einen Vertrag bis 30. Juni 2015, der auch für die Erste Liga gültig wäre.

„Martin Dausch ist ein sehr laufstarker und torgefährlicher Spieler, der im offensiven Mittelfeld auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist“, sagte Unions Trainer Uwe Neuhaus. „Er spielt mit Aalen eine gute Saison und ist sicher noch nicht am Ende seiner persönlichen Entwicklung.“

Dausch selbst erklärte, das Auswärtsspiel der Aalener in Köpenick habe viel zu seiner Entscheidung für einen Wechsel zu Union beigetragen. „Manchmal erlebt man Dinge, die einen nicht mehr loslassen. So ging es mir bei meinem Gastspiel mit Aalen an der Alten Försterei“, teilte Dausch mit. „Ich habe den Kontakt zu Union gesucht – und mich nach den Gesprächen sehr gefreut, dass das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht.“ (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben