US-Basketball : Boston Celtics kurz vor dem Finaleinzug

Für die Celtics aus Boston winkt der erste Finaleinzug seit mehr als zwanzig Jahren. Das Team von der Ostküste setzte sich im NBA-Halbfinale auch im fünften Spiel knapp gegen die Detroit Pistons durch - vor allem dank Kevin Garnett.

Kevin Garnett
Auf dem Weg ins Finale: Celtic-Star Kevin Garnett. -Foto: dpa

Boston Die Boston Celtics stehen vor dem Einzug ins Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Nach dem 106:102 am Mittwoch gegen die Detroit Pistons gingen die Celtics in der Serie "best of seven" des Playoff-Halbfinales der Eastern Conference mit 3:2 in Führung. Die Entscheidung kann Boston am Freitag im sechsten Spiel in Detroit erzwingen. Es wäre der erste Endspiel-Einzug seit 1987.
 
Der 16-fache NBA-Champion konnte sich in eigener Halle auf die Treffsicherheit von Kevin Garnett (33 Punkte) und Ray Allen (29) verlassen. Im Gefühl des sicheren Sieges verspielte Boston im letzten Viertel aber fast noch einen Vorsprung von 15 Punkten. Bei den Pistons schied Richard Hamilton (25) kurz vor Schluss mit einer Armverletzung aus. Bester Korbschütze war Chauncey Billups mit 26 Punkten. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben