US-Basketball : Celtics gewinnen erstes NBA-Finalspiel

Celtics eins, Lakers null – in der ersten Partie des diesjährigen Finales in der amerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben sich die Boston Celtics klar gegen die Los Angeles Lakers durchgesetzt.

Kobe Bryant
Auch 24 Punkte des NBA-Superstars Kobe Bryant (rechts) konnten die Niederlage der L.A. Lakers gegen die Boston Celtics nicht...Foto: AFP

BostonBoston, das beste Team der regulären Saison, siegte am Donnerstagabend (Ortszeit) vor eigenem Publikum mit 98:88 gegen die Los Angeles Lakers. Erfolgreichster Werfer für die Gastgeber von der Ostküste war Kevin Garnett mit 24 Punkten. Ebenfalls 24 Punkte erzielte Kobe Bryant für die Lakers.

Die beiden Traditionsteams treffen erstmals seit 21 Jahren in einem NBA-Finale aufeinander. Zusammen haben Boston (16) und Los Angeles (14) fast die Hälfte der bisherigen 61 Meisterschaften gewonnen. Zehnmal standen sich beide Mannschaften in einem Finale gegenüber, achtmal gewann Boston. Das zweite Spiel der Finalserie "best of seven" findet am Sonntag ebenfalls in Boston statt. (iba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben