US-Basketball : Nowitzki trumpft auf - Dallas verliert

Trotz eines stark aufspielenden Dirk Nowitzki sind die Dallas Mavericks mit einer Niederlage gegen Houston in die neue Saison der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gestartet. Vor allem gegen Ende der Partie schwächelten die "Mavs".

Dallas/BostonEine Heimniederlage hat den Dallas Mavericks den Saisonstart in die NBA verhagelt: Am Donnerstagabend (Ortszeit) verloren die "Mavs" gegen die Houston Rockets mit 102:112 und verdarben ihrem neuen Coach Rick Carlisle sein Debüt auf der Trainerbank.

Dabei war Nowitzki mit 36 Punkten erfolgreichster Werfer auf dem Feld. Im Schlussviertel gelang dem Würzburger jedoch nur ein Zähler, während sich die Gäste fünf Minuten vor dem Ende durch einen 16:2-Zwischenspurt entscheidend absetzen konnten. Neben Nowitzki überzeugte bei Dallas auch Josh Howard, der auf 28 Punkte kam. Bei Houston waren Chinas Nationalheld Yao Ming und Neuzugang Ron Artest mit 30 und 29 Zählern die stärksten Akteure. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben