US-Fußball : Schiedsrichter stirbt nach Schlag

Nach der gewaltsamen Attacke eines 17 Jahre alten Fußball-Spielers ist ein Schiedsrichter in den USA an seinen schweren Verletzungen gestorben. Dies bestätigte am Sonntag die Polizei im US-Bundesstaat Utah.

Der 46 Jahre alte Referee Ricardo Portillo war vor einer Woche von dem jungen Mann ins Gesicht geschlagen worden, nachdem er den Akteur wegen eines Fouls verwarnt hatte. Als Folge des Schlags fiel der Referee später ins Koma.

Die genaue Todesursache soll nach Polizeiangaben nun durch eine Autopsie geklärt werden. Der 17-Jährige war nach der Tat wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung festgenommen. Nach dem Tod Portillos soll die Anklage erweitert werden. Erst im vergangenen Dezember war der Schiedsrichter-Assistent Richard Nieuwenhuizen in den Niederlanden an den Folgen einer Prügelattacke jugendlicher Fußball-Spieler gestorben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar