US Open : Benjamin Becker nun gegen Andre Agassi

Für Benjamin Becker ist bei den US Open, dem letzten Tennis-Grand-Slam-Turnier des Jahres, ein Traum in Erfüllung gegangen. Als erster Deutscher erreichte Becker die dritte Runde und trifft nun auf Andre Agassi.

New York - In der zweiten Runde gewann der deutsche Qualifikant, der erstmals an den US Open teilnimmt, überraschend in drei Sätzen mit 7:6 (7:3), 6:1 und 6:2 gegen den Franzosen Sébastian Grosjean. Dagegen hatte Agassi, der mit dem Turnier in New York seine Karriere beenden will, erheblich mehr Mühe. Gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis brauchte der Ehemann von Steffi Graf fünf Sätze, ehe ein 6:4, 6:4, 3:6, 5:7, 7:5-Erfolg feststand.

Demgegenüber schieden Björn Phau bei den Herren und Martina Müller bei den Damen in der zweiten Runde aus. Phau war gegen den Belgier Xavier Malisse chancenlos und unterlag glatt in drei Sätzen mit 3:6, 0:6, 2:6. Müller konnte sich gegen Shahar Peer aus Israel zwar einen dritten Satz erkämpfen, verlor aber am Ende mit 1:6, 7:5, 2:6. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben