US Open : Bryan-Brüder feiern 100. Titel

Das erfolgreichste Doppel in der Tennis-Geschichte hat einen Meilenstein erreicht: Bei den US Open feierten Bob und Mike Bryan den 100. Titel ihrer einzigartigen Karriere. Zur Belohnung gab es neben dem Pokal ein ganz besonderes Geschenk.

Die Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan haben bei den US Open einen historischen Titel gefeiert. Die 36 Jahre alten Amerikaner setzten sich am Sonntag im Endspiel gegen das spanische Tennis-Doppel Marcel Granollers/Marc Lopez mit 6:3, 6:4 durch und sicherten sich den 100. Turniersieg ihrer Karriere.

Für die Bryan-Brüder ist es der 16. gemeinsame Grand-Slam-Titel, aber der erste in diesem Jahr. Bei den Australian Open scheiterten sie im Achtelfinale, in Paris im Viertelfinale (gegen Granollers/Lopez) und in Wimbledon im Endspiel. „Mir fehlen die Worte. Das hier in den USA vor diesen Fans geschafft zu haben, ist etwas ganz Besonderes“, sagte Rechtshänder Mike, der nach 79 Minuten mit einem unerreichbaren Volley den zweiten Matchball verwandelt hatte.

„Glückwunsch an die Bryan-Brüder. Titel 100. Fantastisch“, twitterte NBA-Profi Dirk Nowitzki unmittelbar nach der Partie im Arthur-Ashe-Stadium. Die Bryans haben nun im zehnten Jahr nacheinander mindestens einen Titel bei einem der vier wichtigsten Turniere gewonnen. „Wir hatten den Heimvorteil, das hat uns ungemein geholfen“, sagte Linkshänder Bob. Bei der Siegerehrung erhielt jeder einen Ring vom Edeljuwelier Tiffany mit einer eingravierten 100. „Jetzt steht der Davis Cup an, wir werden weitermachen und freuen uns auf die nächste Herausforderung“, sagte Mike Bryan. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben