US-Open : Bryan und Bryan siegreich in New York

Nach 2005 haben sich die Bryan-Brüder erneut in der Doppel-Konkurrenz durchgesetzt. Im Finale in Flushing Meadows besiegten sie Lukas Dlouhy und Leander Paes.

New YorkDie US-Zwillinge Bob und Mike Bryan haben zum zweiten Mal nach 2005 die Doppel-Konkurrenz bei den US Open der Tennisprofis gewonnen. Die beiden 30-Jährigen siegten am Freitag in New York 7:6 (7:5), 7:6 (12:10) gegen das tschechisch-indische Paar Lukas Dlouhy und Leander Paes.

Für die Bryans war es der insgesamt sechste Grand-Slam-Titel. Sie kassierten dafür 420.000 Dollar Preisgeld. Die Lokalmatadoren hatten im Viertelfinale das deutsche Duo Christopher Kas/Philipp Petzschner knapp bezwungen. Paes verpasste einen Tag nach seinem Triumph im Mixed seinen zweiten Titel beim diesjährigen Turnier. Der 35-Jährige war 2006 in Flushing Meadows im Doppel erfolgreich. Dlouhy und Paes erhielten 210.000 Dollar Preisgeld. (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben