Sport : US Open: Huber gibt ein Beispiel

Anke Huber hat die deutsche Pleitenserie am zweiten Tag der US Open gestoppt. Bei ihrem letzten Auftritt in New York zeigte die 26-Jährige aus Karlsdorf ihren jüngeren Kolleginnen noch einmal, wie man gewinnt und setzte sich in ihrem Auftaktspiel 6:2, 6:4 gegen Maria Emilia Salerni durch. Die Argentinierin hatte sich im vorigen Jahr den Junioren-Titel geholt. Nach dem Sieg in nur 57 Minuten ist nun ein deutsches Duell gegen Marlene Weingärtner aus Heidelberg möglich. Ansonsten gab es am Dienstag vier weitere deutsche Niederlagen. Lars Burgsmüller, Jana Kandarr, Nina Dübbers und Greta Arn durften bereits ihre Heimflüge buchen. Damit waren von den 16 gestarteten Deutschen bereits neun in ihren Auftaktspielen ausgeschieden. Neben Anke Huber hatten nur die routinierte Leverkusenerin Barbara Rittner und Rainer Schüttler aus Bad Homburg die zweite Runde erreicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben