Sport : US Open: Mayer nun gegen Agassi

-

New York Schon in den beiden ersten Tagen bei den US Open ist das Aufgebot der deutschen Tennisspieler übersichtlich geworden. Von zehn Profis sind nur noch sechs im Turnier. Bis Dienstagabend hatten nur Nicolas Kiefer, Florian Mayer und Julia Schruff die zweite Runde erreicht. Kiefer kam zu einem 6:3, 7:5, 6:2-Sieg gegen Nicolas Mahut und hat nun in Cyril Saulnier einen weiteren Franzosen zum Gegner.

Florian Mayer schlug Flavio Saretta aus Brasilien trotz einer Regenunterbrechung 6:4, 6:2, 6:1. In der zweiten Runde trifft er nun auf Mitfavorit Andre Agassi. „Das ist natürlich ein Traum“, sagte Mayer. „Es ist vielleicht sein letztes Turnier, das Spiel findet bestimmt auf dem Centre Court statt.“ Auch für die Qualifikantin Julia Schruff ging das Turnier gut los: Sie besiegte Jennifer Hopkins aus den USA 6:3, 6:7 (4:7), 6:1. Für Anca Barna und Anna-Lena Grönefeld ist das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres nach Erstrunden-Niederlagen dagegen beendet – ebenso wie für Alexander Popp und Daniel Elsner. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben