US Open : Tommy Haas erreicht dritte Runde

Mit Tommy Haas und Benjamin Becker haben nur zwei von 14 gestarteten deutschen Tennisprofis die dritte Runde der US Open erreicht. Florian Meyer scheiterte gegen den Franzosen Grosjean in vier Sätzen.

New York - In der Nacht zum Samstag zog Thomas Haas in Flushing Meadows durch einen ungefährdeten Drei-Satz-Sieg mit 6:4, 6:2 und 6:3 über den Niederländer Raemon Sluiter in die dritte Runde ein. Damit ist der gebürtige Hamburger neben Debütant Benjamin Becker der letzte verbliebene Deutsche im Turnier.

Becker hatte sich bereits in der Nacht zum Freitag überraschend gegen den Franzosen Sebastien Grosjean durchgesetzt. Ausgeschieden ist dagegen Florian Mayer. Der 22-Jährige war bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen den Tschechen Tomas Berdych (1:6, 6:3, 3:6, 3:6) insgesamt chancenlos.

Auf Becker wartet in der nächsten Runde erneut eine schwere Aufgabe. Der 25-Jährige bekommt es mit Lokalmatador und Publikumsliebling Andre Agassi zu tun, für den die US Open das letzte Turnier seiner langen Karriere ist. Der an 14 gesetzte Haas trifft auf den an 18 gesetzten US-Amerikaner Robby Ginepri. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben