US-PGA-Tour : Skandal-Golfer Daly nach Alkoholeskapaden gesperrt

Skandal-Golfprofi John Daly ist nach eigener Aussage "am tiefsten Punkt angelangt". Der US-Amerikaner wurde jüngst völlig betrunken vor einem Restaurant von der Polizei aufgegriffen. Davor war er bei den Australian Open ausgeflippt. Jetzt hat ihn die US-PGA-Tour für ein halbes Jahr gesperrt.

John Daly
Golfer mit Skandal-Potential: John Daly. -dpa

Ponte Vedra Beach/USA John Daly hat seinen Ruf als Enfant terrible unter den Golfprofis der Welt einmal mehr bestätigt. Die US-PGA-Tour hat den 42 Jahre alten Amerikaner nach jüngsten peinlichen Auftritten in Amerika und Australien für ein halbes Jahr gesperrt. "Ich bin am tiefsten Punkt angelangt", sagte der 120- Kilogramm-Mann zu der Nachricht, die ihm sein Manager Bud Martin nach einem Brief von US-PGA-Tour-Chef Tim Finchem überbracht hatte. "Die Suspendierung ist realistisch gesehen unfair, aber wahrscheinlich fair aus einer bestimmten Sichtweise", kommentierte Daly.

60 Millionen Doller verzockt

Die zweite Suspendierung in seiner 18-jährigen Golfkarriere ist die Quittung für den Rückfall des zweimaligen Major-Siegers (1991 und 1995) in alte Zeiten, in denen Daly durch Alkohol-, Drogen- und Spielsucht sowie mehreren Entziehungskuren seinen schlechten Ruf begründete. Sein bisher letztes Turnier auf amerikanischem Boden hatte der Kalifornier, der nach eigenen Angaben über 60 Millionen Dollar verzockt haben will, am 17. Oktober 2008 in Las Vegas gespielt und dabei den Halbzeit-Cut verpasst.

Zehn Tage später saß er wegen Trunkenheit für 24 Stunden im Gefängnis. Die Polizei von Winston-Salem in North Carolina hatte den ehemaligen British Open-Sieger vor einem Restaurant "völlig alkoholvergiftet und schwer ansprechbar" aufgesammelt und in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Anfang Dezember 2008 war Daly bei den Australian Open in Sydney ausgeflippt und hatte die Fotokamera eines Zuschauers gegen einen Baum geschleudert. Der Turnierbesucher hatte den Golfprofi unerlaubterweise aus nächster Nähe fotografiert.

Schon 2002 geriet Daly down under nach schlechtem Spiel außer Kontrolle, warf mit Schlägern und weigerte sich, pflichtgemäß die Spielkarte zu unterschreiben. "Es war immer Licht für mich am Ende des Tunnels. Jetzt muss ich wohl auf die Europa-Tour ausweichen, obwohl mein Lebensmittelpunkt in den USA ist", betonte Daly. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben