Verletzte Tormänner : Schalke: Auch Ersatzkeeper Schober fällt aus

Hiobsbotschaft für Schalker Fans: Nach Torhüter Manuel Neuer ist nun auch die Nummer zwei, Mathias Schober, verletzt. Ein Comeback von Neuer im Derby gegen Dortmund am Samstag ist nun nicht mehr ausgeschlossen - obwohl der noch längst nicht fit ist.

Schober Foto: dpa
Mathias Schober im Training. -Foto: dpa

GelsenkirchenDie Torwart-Not bei Bundesligist Schalke 04 wird immer größer. Nach Stamm-Schlussmann Manuel Neuer fällt auch Ersatzmann Mathias Schober für mehrere Wochen aus. Schober hat sich fünf Tage vor dem Derby bei Borussia Dortmund am Montag im Training einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen. Die Verletzung passierte ohne Fremdeinwirkung. "Mathias wird sicherlich einige Wochen pausieren müssen", sagte Mannschaftsarzt Dr. Bernd Brexendorf.

Durch den Mittelfußbruch von Neuer in der Vorbereitung war Mathias Schober in der Torwart-Hierarchie nach oben gerutscht. Der 32-Jährige hat alle sechs bisherigen Pflichtspiele der Königsblauen in dieser Saison bestritten.

Neuer, der sich die Verletzung Anfang Juli zugezogen hatte, hat erst vergangene Woche wieder mit leichtem Training begonnen. Sein Comeback käme am Samstag wahrscheinlich noch zu früh, ist aber nicht ausgeschlossen. Als Ersatz steht für das Derby Ralf Fährmann bereit. Die Nummer vier, Mohamed Amsif, dürfte dann auf der Bank Platz nehmen. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben