• Verletzter Nationalspieler von Bayern München: Schweinsteiger: Großes Ziel Europameister 2016

Verletzter Nationalspieler von Bayern München : Schweinsteiger: Großes Ziel Europameister 2016

Rücktritt aus der Nationalmannschaft? Kommt für Weltmeister Bastian Schweinsteiger trotz erneuter Verletzungsprobleme nicht in Frage - der Mittelfeldspieler hat noch ein großes Ziel mit der DFB-Elf.

Optimistisch: Bastian Schweinsteiger hat mit der Nationalmannschaft noch große Ziele.
Optimistisch: Bastian Schweinsteiger hat mit der Nationalmannschaft noch große Ziele.Foto: dpa

Bastian Schweinsteiger hegt trotz seiner aktuellen Verletzungsprobleme keine Gedanken an einen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft. Der 30 Jahre alte Vize-Kapitän des FC Bayern München will im Gegensatz zu den zurückgetretenen Weltmeistern Philipp Lahm (30), Miroslav Klose (36) und Per Mertesacker (29) mindestens noch ein Turnier im DFB-Trikot bestreiten.

„Ich habe in meinem Kopf ganz klar das Ziel EM-Titel 2016. Bis dahin will ich auf jeden Fall für Deutschland spielen“, sagte der 108-malige Nationalspieler kurz vor dem Bundesligastart in einem Interview der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). Ein Motivationsproblem verspüre er nach dem größtmöglichen Erfolg als Fußballer in Brasilien nicht: „Ich bin durch den WM-Titel eher noch gieriger geworden“, sagte er: „Solche großen Titel können süchtig machen.“ Er sei überzeugt, der jungen und starken deutschen Mannschaft auch weiterhin helfen zu können. Die Übernahme der Kapitänsbinde nach dem freiwilligen Rückzug seines Bayern-Kollegen Lahm sei für ihn aber nicht entscheidend. Der bisherige Vize-Kapitän würde das Amt „natürlich annehmen“, wenn es ihm Bundestrainer Joachim Löw anbieten sollte: „Aber ich bin ein Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt - egal, ob mit Binde oder ohne.“ Löw dürfte den neuen Kapitän vor den Länderspielen Anfang September gegen Argentinien und Schottland benennen. Diese wird Schweinsteiger wegen seiner Patellasehnen-Probleme am linken Knie verpassen. Der Bayern-Profi berichtete, dass er die Beschwerden bereits seit Jahresbeginn habe, aber für das große WM-Ziel auf die Zähne gebissen habe.

Den Saisonstart mit dem FC Bayern wird er verpassen, trotzdem beruhigte er Fans und Öffentlichkeit: „Um mich muss keiner Angst haben.“ Er wisse, „dass alles wieder gut wird“. Einen exakten Zeitplan für ein Comeback gebe es nicht. Schweinsteiger möchte die Kniebeschwerden ohne Spritzen überwinden. „Mir ist wichtig, dass die Entzündung komplett rausgeht“, sagte er. Der Mittelfeldspieler wird dem FC Bayern München zum Saisonstart fehlen und wohl auch für die Länderspiele gegen Argentinien und Schottland Anfang September ausfallen. Der an der Patellasehne lädierte Schweinsteiger betonte jedoch: „Um mich muss keiner Angst haben.“ Er wisse, „dass alles wieder gut wird“. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben