• Verletzung beim Spiel Deutschland - Schottland: Marco Reus fehlt mit Außenbandteilriss wochenlang

Verletzung beim Spiel Deutschland - Schottland : Marco Reus fehlt mit Außenbandteilriss wochenlang

Marco Reus hat sich gegen Schottland schwerer verletzt und fehlt Borussia Dortmund lange. Außerdem: Was macht eigentlich Joachim Löw zwischen zwei Werbeblöcken beim RTL-Interview? Der Fußball-Tag in unserem Blog am Montag.

von und
Fast genauso schlimm wie es auf dem Bild aussieht, ist die Verletzung von Marco Reus dann auch. Der Dortmunder hat sich gegen Schottland einen Außenbandteilriss und eine Dehnung der Fußwurzelbänder zugezogen.
Fast genauso schlimm wie es auf dem Bild aussieht, ist die Verletzung von Marco Reus dann auch. Der Dortmunder hat sich gegen...

17.30 Uhr: So viel für heute von der Nationalmannschaft. Am kommenden Freitag geht es dann wieder weiter der Bundesliga. Hertha BSC trifft am dritten Spieltag am Samstag um 15.30 Uhr im Olympiastadion auf den FSV Mainz 05. Natürlich berichten wir auch davon wieder ausführlich bei Tagesspiegel.de.

17:00 Uhr: Noch mehr von Sepp Blatter. Der Fifa-Chef denkt über die Einführung eines Videobeweises nach. Bei strittigen Entscheidungen könnten die Trainer demnach die Möglichkeit haben mit so genannten Challenges Pfiffe der Unparteiischen überprüfen zu lassen.

16:30 Uhr: Eine Entscheidung über eine mögliche Verlegung der Fußball-WM 2022 in Katar in die Wintermonate soll nicht vor Februar 2015 fallen. Sollte die Endrunde nicht im Sommer stattfinden, könnte das Turnier im Januar/Februar oder im November/Dezember 2022 ausgetragen werden. Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer wird eine Verlegung der Endrunde in die Wintermonate bevorzugt, wenngleich die europäischen Ligen dann ihren Spielkalender umbauen müssten. Problematisch ist auch eine mögliche Kollision mit den Olympischen Winterspielen, sollte die Wahl auf Januar/Februar 2022 fallen.

15:15 Uhr: Es gibt erste Nachrichten zur Verletzung von Marco Reus. Der Nationalspieler hat sich einen Außenbandteilriss im linken Sprunggelenk sowie eine Dehnung der Fußwurzelbänder zugezogen. Borussia Dortmund geht von einer vierwöchigen Pause für Reus aus.

15:10 Uhr: Mehr von dpa. Der Fernsehsender RTL hat sein Interview mit Bundestrainer Joachim Löw nach dem Abpfiff des EM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und Schottland am Sonntag in zwei Teilen ausgestrahlt. Der erste Teil des Gespräches von Löw mit Moderator Florian König und Experte Jens Lehmann war live. Den zweiten Teil zeigte der Kölner Privatsender nach einer sechsminütigen Werbeunterbrechung aber als Aufzeichnung, ohne die Zuschauer darüber zu informieren. "Wir mussten die Werbung vor 23 Uhr noch unterkriegen, wollten aber den Bundestrainer nicht so lange warten lassen", kommentierte RTL-Pressesprecher Matthias Bolhöfer am Montag die Aktion.

14:45 Uhr: Derweil berichtet die Nachrichtenagentur dpa, dass Thomas Schneider seinen Vertrag als Assistent von Bundestrainer Joachim Löw unterzeichnet hat. Der Kontrakt des 41-Jährigen gilt demnach bis einschließlich der EM 2016 in Frankreich. Schneider wird erstmals im EM-Qualifikationsspiel am 11. Oktober in Polen neben Löw auf der Bank sitzen.

Deutschland gegen Schottland in Bildern
Wie jubelt ein Weltmeister? Dezent, war ja auch nur ein Sieg gegen Schottland. Aber immerhin der erste in der Qualifikation für die EM 2016.
Weitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: AFP
07.09.2014 23:13Wie jubelt ein Weltmeister? Dezent, war ja auch nur ein Sieg gegen Schottland. Aber immerhin der erste in der Qualifikation für...

14:40 Uhr: Brasilien bestreitet am Dienstag das zweite Testspiel unter dem neuen Trainer Carlos Dunga. Verteidiger Maicon wird gegen Ecuador allerdings nicht dabei sein. Dunga sortierte den Profi vom AS Rom wegen Disziplinlosigkeit aus. Weiter ins Detail gehen wollte der brasilianische Verband nicht, die Sache sei eine "interne Angelegenheit".

14:20 Uhr: Am heutigen Montag starten weitere 18 Teams in die EM-Qualifikation und am Dienstag gibt es noch einmal die gleiche Anzahl von Spielen. Der ein oder andere wird sich vielleicht darüber wundern, wie es zu dieser durchaus gewöhnungsbedürftigen Terminplanung gekommen ist. Dahinter steckt die Uefa, die die EM-Qualifikationsspiele erstmals zentral vermarktet. Und natürlich geht es dabei in erster Linie um Geld. Wenn an fünf Tagen hintereinander in Europa gespielt wird, ist das eben lukrativer als 25 Spiele mehr oder weniger parallel stattfinden zu lassen.

13:30 Uhr: Sein Tor gegen die deutsche Elf konnte Schottlands Ikechi Anya auch nach dem Schlusspfiff in Dortmund nicht so richtig fassen. Kein Wunder, scheint Welttorhüter Neuer für den Stürmer doch sogar auf der Spielkonsole eigentlich unüberwindbar: „Übrigens ICH HABE GEGEN MANUEL NEUER GETROFFEN!!!!“, twitterte Anya am Montag nach dem 1:2 verzückt. „DAS SCHAFF ICH NOCH NICHT EINMAL BEI FIFA.“

13:00 Uhr: Mal was ganz von oben: Fifa-Präsident Joseph Blatter will seine Kandidatur für eine weitere Amtszeit noch in diesem Monat offiziell bekannt geben. Er werde damit nur bis zur Sitzung des Fifa-Exekutivkomitees am 25. und 26. September warten, bestätigte der 78 Jahre alte Schweizer am Montag am Rande der Soccerex-Konferenz in Manchester. „Es ist eine Frage des Respekts, dann der Fußball-Familie zu sagen: Ja, ich bin bereit. Ich werde wieder kandidieren“, meinte er. Der hoch umstrittene Blatter amtiert bereits seit 1998 und möchte im kommenden Jahr noch einmal für eine fünfte Amtszeit wiedergewählt werden. Da der lange Zeit als möglicher Widersacher gehandelte UEFA-Präsident Michel Platini in der vergangenen Woche erklärte, auf eine Kandidatur zu verzichten, gilt Blatters Wahl als ungefährdet. Einziger offizieller Gegenkandidat ist bislang der langjährige Fifa-Funktionär Jérôme Champagne aus Frankreich.

12:33 Uhr: Thomas Müller, Man of the Match, hat mit seinen zwei Toren für den Sieg der Nationalmannschaft gegen Schottland gesorgt. Sein erstes Tor erzielte er mit dem Kopf - gegen zwei hochgewachsene schottische Verteidiger. „Ich wollte auf jeden Fall das Kopfballduell gewinnen, was gegen so einen Ur-Schotten aus der Prärie nicht ganz so leicht ist.“

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben