Verletzungssorgen : Personallage bei Werder entspannt sich

Thomas Schaaf kann etwas optimistischer das erste Saisonspiel am Samstag planen. Neben Almeida und Pasanen konnte auch Andreasen heute wieder am regulären Training teilnehmen.

Thomas Schaaf
Verhalten optimistisch: Bremens Trainers Thomas Schaaf. -Foto: dpa

BremenDie Personallage bei Werder Bremen entspannt sich. Einen Tag nach dem 1:1 im Testspiel gegen Esbjerg FB nahmen Diego, Hugo Almeida, Petri Pasanen und Leon Andreasen heute am Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten teil. Andreasen hielt sich nach seiner Wadenverletzung noch etwas zurück, will aber beim Bundesliga-Start am Samstag beim VfL Bochum dabei sein. "Ich wollte noch nicht zu viel riskieren und habe nicht 100 Prozent gegeben. Aber es war gut und ich bin zuversichtlich, dass ich gegen Bochum spielen kann", sagte der Däne.

Trainer Thomas Schaaf äußerte sich verhalten optimistisch zu den Einsatz-Chancen des Mittelfeldspielers. "Wenn es so funktioniert, wie wir uns das vorstellen, könnte er am Samstag spielen. Aber wir müssen das abwarten", sagte der Coach. Wegen der langen Verletztenliste musste er bei der Bundesliga-Generalprobe gegen Esbjerg mehrere U 23-Spieler einsetzen. Unter anderem fehlte das brasilianische Trio Diego, Naldo und Carlos Alberto. Abwehrchef Naldo signalisierte heute aber bereits grünes Licht für eine schnelle Rückkehr in das Team-Training. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben