Veronica Campbell-Brown : Sprint-Star unter Doping-Verdacht

Die mehrfache jamaikanische Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown steht laut jamaikanischen Medien unter Dopingverdacht.

Die dreimalige Sprint-Olympiasiegerin Veronica Campbell-Brown steht laut einem Bericht der jamaikanischen Zeitung „The Gleaner“ unter Doping-Verdacht. Bei der 31-Jährigen sei bei einem Test am 4. Mai im Rahmen eines Leichtathletik-Meetings in Kingston ein verbotenes Diuretikum gefunden worden, das zur Verschleierung von Dopingmitteln eingesetzt werden könne. Sowohl die A- als auch die B-Probe seien positiv. Campbell-Brown drohe daher eine zweijährige Sperre. Nach Angaben der Zeitung wolle sich der Leichtathletik-Weltverband IAAF Anfang der kommenden Woche äußern. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Doping-Gerüchte um jamaikanische Sprinter.

Campbell-Brown zählt zu den größten Stars in ihrer jamaikanischen Heimat. Sie gewann bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen Gold über 200 Meter und mit der Sprint-Staffel. Vier Jahre später wiederholte sie in Peking ihren Sieg über 200 Meter. Zweimal wurde sie Weltmeisterin. Insgesamt holte sie sieben Olympia- und neun WM-Medaillen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar