Verpflichtung bestätigt : Stanislawski wird neuer Trainer in Köln

Nach dem Abstieg und dem Abgang des Vereinsidols Lukas Podolski gibt es endlich wieder gute Nachrichten vom Chaos-Club 1. FC Köln: Die Geißböcke haben Holger Stanislawski als neuen Trainer verpflichtet.

Hoffnungsträger. Seit seiner erfolgreichen Zeit bei St. Pauli gilt Holger Stanislawski als authentischer Fußballfreak mit Herz und Sachverstand. Vor allem Letzteres kann der 1. FC Köln jetzt auch gut gebrauchen.
Hoffnungsträger. Seit seiner erfolgreichen Zeit bei St. Pauli gilt Holger Stanislawski als authentischer Fußballfreak mit Herz und...Foto: dpa

Holger Stanislawski wird neuer Trainer des 1. FC Köln. Das gab der künftige Fußball-Zweitligist am Montag bekannt. Der 42-Jährige tritt beim Bundesliga-Absteiger die Nachfolge von
Interims-Chefcoach Frank Schaefer und dessen Vorgänger Stale Solbakken an. Stanislawski war bis zum 9. Februar beim Erstligisten 1899 Hoffenheim tätig, ehe er dort von Markus Babbel abgelöst wurde.
Als neuer Sportdirektor der Kölner ist laut „Kicker“ Jörg Jakobs von Hannover 96 im Gespräch. Seit der Entlassung von Volker Finke am 10. März ist diese Position beim FC unbesetzt.

Stanislawski erklärte, er freue sich auf die Aufgabe, „auch wenn sie nicht einfach wird“. Das sei allen Beteiligten klar. Die Chance bestehe darin, den Kader gemeinsam mit den Verantwortlichen neu aufzubauen und eine Mannschaft mit Charakter und der richtigen Einstellung zu formen. Stanislawski versprach, „mit ganzer Kraft an dieser Aufgabe zu arbeiten“. Trainingsauftakt in Köln ist am 15. Juni.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben