Sport : Verrückte Bundesliga: 1969: Meister Merkels Abstieg

Als Meister abzusteigen? Das hat nur einer geschafft: Max Merkel. Als Trainer des 1. FC Nürnberg verabschiedete er sich 1969 aus der Bundesliga. Dabei hatte sein Team am letzten Spieltag noch alle Chancen. Die mit einem Punkt Vorsprung führende Konkurrenz aus Kaiserslautern tat den Nürnbergern den Gefallen, auswärts beim VfB Stuttgart 3:4 zu verlieren. Doch der 1. FCN hatte nichts Meisterliches mehr in sich: Mit 0:3 unterlag er nahezu kampflos dem ebenfalls noch gefährdeten 1. FC Köln. Merkel hatte sich allerdings schon einige Wochen vorher abgesetzt, um seine Galle zu kurieren. Dazu die Originalbildunterschrift im "Großen Fußballbuch" aus dem Limpert-Verlag zur Saison 68/69: "Max Merkel, der Trainer, der die Nürnberger zur Meisterschaft geführt und sie in die Abstiegszone gesteuert hat, nahm vom Bundesliga-Fußball Abschied an der Heilquelle."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben