Sport : Verwirrung um neues Geständnis

Berlin - Mario Kummer wäre nur der nächste gewesen, für großes Aufsehen hätte ein Geständnis des ehemaligen Profis vom Team Telekom nicht mehr gesorgt. Nach einem Bericht der „Neuen Zürcher Zeitung“ soll Kummer, der jetzt als Sportlicher Leiter beim neuen Team Astana arbeitet, Doping zugegeben haben. Dies widerrief sein Teamchef Marc Biver gestern. Er sei falsch interpretiert worden, als er angeblich von einem Geständnis Kummers berichtete. Die Jagd nach dem nächsten Geständnis hatte schon vor einigen Tagen die Falschmeldung hervorgebracht, dass auch Jan Ullrich sich nun erklären wolle.

Dafür hat nun Walter Godefroot eine Erklärung angekündigt. Der frühere Telekom-Teamchef wird beschuldigt, den Zahlverkehr für Dopingmittel organisiert zu haben. Er ist jetzt Berater bei Astana. Sicher ist auch, dass heute das Team Milram die Entscheidung über die Zukunft von Erik Zabel bekannt gibt. klapp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar