Sport : VfB aus der Gefahrenzone

Hoffenheim – Stuttgart 1:2

Sinsheim - Nach dem 2:1 (0:1)-Derbysieg bei 1899 Hoffenheim herrschte beim VfB Stuttgart ausgelassene Jubelstimmung, doch Glückwünsche zum Klassenverbleib wollten weder der Trainer noch die Spieler annehmen. „Das war noch nicht die Rettung“, sagte Trainer Bruno Labbadia trotz des zwei Spieltage vor Saisonende in der Bundesliga auf fünf Punkte ausgebauten Vorsprungs auf den Relegationsplatz.

Vor 30 150 Zuschauern in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena schossen Cacau (63. Minute) und Zdravko Kuzmanovic (67./Foulelfmeter) die Gäste am Samstag aus der Gefahrenzone und verdarben dem Rivalen in dessen 100. Bundesligaspiel zugleich das Jubiläum. Peniel Mlapa (14.) hatte Hoffenheim in Führung gebracht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben