Sport : VfB Stuttgart qualifiziert für Europa League

Moskau - Vedad Ibisevic hat den VfB Stuttgart beinahe im Alleingang in die Gruppenphase der Europa League geschossen. Beim 1:1 (0:0) der Schwaben im Qualifikations-Rückspiel bei Dynamo Moskau war der Bosnier am Dienstagabend mit seinem Treffer in der 64. Minute der entscheidende Mann. Der Ausgleich durch Alexander Kokorin war vor nur 7164 Zuschauern lediglich ein kleiner Schönheitsfehler. Schon beim 2:0-Erfolg im Hinspiel gegen den Tabellenletzten der russischen Liga hatte der 28-jährige Ibisevic beide Tore erzielt.

„Ich freue mich riesig für ihn. Das war eine fantastische Antwort“, sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia und spielte damit auf den Elfmeter an, den Ibisevic beim Bundesliga-Auftakt gegen Wolfsburg verschossen hatte. „Er hat hier gezeigt, was für ein Torjäger er ist“, sagte Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic. Durch den Erfolg gegen das Team ihres ehemaligen Stürmers Kevin Kuranyi dürfen sich die Stuttgarter nun auf die Gruppen-Auslosung am Freitag in Monaco freuen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben