VfL Wolfsburg : Chinese Xizhe Zhang kommt

Der VfL Wolfsburg hat den chinesischen Nationalspieler Xizhe Zhang verpflichtet.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler von Beijiung Guoan unterschrieb am Dienstag einen Vertrag über zwei Jahre beim Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga. „Er ist jemand, der uns auf Dauer weiterhelfen kann. Wir trauen ihm zu, dass er den Sprung von China in die Bundesliga schaffen kann“, erklärte VfL-Manager Klaus Allofs.

Zhang, der sich seit einigen Tagen in Wolfsburg aufhält und am Sonntag das 1:1 des VfL gegen Paderborn im Stadion verfolgt hatte, bedankte sich in deutscher Sprache. „Heute ist für mich ein besonderer Tag. Ich freue mich, bei so einem großen Verein spielen zu dürfen“, sagte er. Der Transfer, der dem VfL rund 750 000 Euro gekostet haben soll, stieß in China auf große Beachtung. „Ich lese immer, er ist ein Werbe-Gag. Pustekuchen. Er ist kein Werbe-Gag“, sagte VfL-Trainer Dieter Hecking.

Die Wolfsburger bieten seit Montag ihren Internetauftritt auch auf Chinesisch an. „Das Interesse am VfL steigt von Monat zu Monat. Wir haben viele Fans in China und wollen mit diesem neuen Angebot dafür sorgen, dass sie stets bestens über den VfL informiert sind“, erklärte Allofs. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben