VfL Wolfsburg : Meisterhafte Strukturen schaffen

Gérard Houllier ist heißer Kandidat auf den Trainerposten in Wolfsburg. Noch will sich der Franzose zu den Gerüchten nicht äußern. Klar ist aber: Beim VfL hätte er viel zu tun.

von
Gérard Houllier ist als neuer Wolfsburg-Trainer im Gespräch.
Gérard Houllier ist als neuer Wolfsburg-Trainer im Gespräch.Foto: dpa

„Wir bitten noch um ein wenig Geduld“, sagt Dieter Hoeneß, der neue Chef beim VfL Wolfsburg. „Wir schweigen umfassend“, sagt Gert Voss, der als Leiter der Abteilung Medien und Kommunikation für den Deutschen Meister spricht. Zu den sich verdichtenden Gerüchten, dass die Niedersachsen in Gérard Houllier, dem Technischen Direktor des französischen Fußballverbandes, ihren Wunschtrainer entdeckt haben, gibt es keinen Kommentar, aber auch kein Dementi. Und die Spieler reagieren mittlerweile leicht gereizt, wenn man ihnen zum wiederholten Male die Frage aller Fragen stellt. „Wenn die Vereinsführung es noch nicht einmal weiß, woher sollen wir dann wissen, wer der neue Trainer wird“, sagt der brasilianische Angreifer Grafite.

Hoeneß’ Hinweis darauf, dass man in Ruhe an grundlegend neuen Strukturen arbeite, macht die Ungeduld im Kreis der Mannschaft nicht kleiner. Dass Hoeneß die Auffassung vertritt, er müsse die Trainerfrage selbst mit den gestandenen Spielern des VfL nicht abstimmen, sorgt für interne Spannungen.

Der 62-jährige Houllier, der bereits den FC Liverpool, Olympique Lyon und das französische Nationalteam trainierte, hat einen anerkannten Namen, der Wolfsburg helfen könnte, nicht in Vergessenheit zu geraten. Dass neben Houllier Markus Babbel als Assistent im Gespräch ist, passt zu der Philosophie, welche die von Volkswagen gesteuerte VfL Wolfsburg Fußball GmbH verfolgt. Aus dem Alleingang von Felix Magath, der dem VfL zwar einen Meistertitel, aber keine langfristig ausgerichteten Strukturen hinterlassen hat, haben die Entscheider ihre Lehren gezogen. Die Arbeit, möglicher Ruhm, aber auch Kritik sollen auf mehrere Schultern verteilt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben