VfL Wolfsburg : Steve McClaren: Mit DVD und Disziplin

Seine Familie muss warten. Steve McClaren darf die ersten DVD-Abende in Wolfsburg an der Seite von Dieter Hoeneß verbringen. Wie der neue Trainer Wolfsburg nach vorne bringen will.

von
Steve McClaren
Steve McClarenFoto: dpa

„Auf mich wartet viel Arbeit. Ich will vor allem wissen, warum diese Mannschaft als Meister von Platz eins auf Platz acht gefallen ist“, sagte der neue Trainer des VfL Wolfsburg, der seit gestern seine neue Heimat und seinen neuen Klub erkundet. Der erste englische Trainer in der Fußball-Bundesliga will an der Seite von Hoeneß eine Reihe möglicher neuer Spieler auf DVD sichten. Solange aber noch unklar ist, ob Torjäger Edin Dzeko die Wolfsburger für die festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro verlässt, haben sämtliche DVD-Abende nur einen vorsorglichen Charakter.

Ruhig und gelassen nahm McClaren zur Kenntnis, dass sich bei seiner Vorstellung in Wolfsburg fast alles um Dzeko drehte. „Ich will mit dem Jungen sprechen und möchte ihn unbedingt behalten“, sagte McClaren. Auf sämtliche Fragen, welches System er bevorzugt, antwortete McClaren sehr zurückhaltend. Vielleicht wird Dzeko ja doch bleiben. Vielleicht stehen McClaren aber ab Montag, wenn die Wechseloption für den Bosnier ausläuft, auch 40 Millionen Euro für neue Profis zur Verfügung. „Mein System ist im Grunde ganz einfach. Ich will jedes Spiel gewinnen“, sagte der 49-Jährige, der mit Twente Enschede gerade niederländischer Meister geworden ist. „Das Angebot war einfach zu gut. Und dieser Verein ist sehr ambitioniert.“

Das Gedrängel der Fotografen um den neuen Wolfsburger Trainer machte vor allem einem sichtlich großen Spaß. Wochenlang hatte Dieter Hoeneß eisern dazu geschwiegen, wie er nach der Entlassung von Armin Veh und der Interimslösung mit Lorenz-Günther Köstner einen Neustart angehen will. „Ich bin sehr erleichtert, dass wir einen Mann wie Steve McClaren verpflichten konnten“, bekannte der Vorsitzende der VfL-Geschäftsführung.

Der frühere englische Nationaltrainer McClaren tritt seinen Dienst ohne eingespieltes Trainerteam an und zeigt sich offen für neues Personal und neue Ideen. „Ich weiß viel über den deutschen Fußball. Aber wichtig sind Leute an meiner Seite, die die Bundesliga gut kennen“, sagte McClaren. Vorerst wird der bisherige Kotrainer Achim Sarstedt die Rolle des Assistenten übernehmen. Mit McClaren hat er einen neuen Chef, der Teamwork schätzt, aber auch sehr eindringliche Worte verlieren kann. „Disziplin ist einer der Hauptschlüssel im Fußball – egal in welchem Land“, sagte McClaren. Auch mit Disziplin will er beweisen, dass er ein richtig guter Cheftrainer ist.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben