VfR Aalen : Ruthenbeck neuer Trainer

Stefan Ruthenbeck ist wie erwartet neuer Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten VfR Aalen.

Der bisherige U-23-Coach und Leiter des Leistungszentrums der Schwaben erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der gebürtige Kölner ist Nachfolger von Ralph Hasenhüttl, dessen Kontrakt vergangene Woche auf eigenen Wunsch aufgelöst worden war. „Wir freuen uns, dass wir mit Stefan unseren absoluten Wunschkandidaten für das Amt des Cheftrainers gewinnen konnten“, sagte Sportdirektor Markus Schupp am Freitag nach der Beförderung
Ruthenbecks. „Er ist im Verein anerkannt, fachlich äußerst kompetent und kann vor allem Spieler individuell weiterentwickeln.“ Auch in seiner neuen Funktion werde er stets ein Auge auf dem Nachwuchs haben und sei optimal geeignet, den VfR in der Zweiten Liga zu halten. Hasenhüttl, der Aalen nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison als besten Neuling auf Rang neun führte, hatte seinen Abschied mit sportlichen Gründen und den Sparzwängen des Vereins begründet. Die Lizenz hatte der VfR nur mit Hilfe einer Millionen-Bürgschaft seines Präsidenten Berndt-Ulrich Scholz erhalten. Weil der Klub wegen des künftig niedrigeren Etats verstärkt auf Talente setzen muss, war mit der internen Nachfolge-Lösung Ruthenbeck gerechnet worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben