Video : Sabine Spitz will Karriere krönen

Sabine Spitz ist Deutschlands erfolgreichste Mountainbikerin. 2008 holte die Cross-Country-Spezialistin in Peking bereits Gold. In London will die 40-jährige Athletin ihre große Karriere mit einer weiteren olympischen Medaille krönen.

Sie brettert durch Wald und Wiesen und das mit Erfolg. Sabine Spitz ist Deutschlands erfolgreichste Mountainbikerin. Elf Mal deutsche Meisterin, 2008 der Olympiasieg in Peking. Ihr offensichtlich größter Triumph: „So richtig realisiert habe ich das, glaube ich, erst um vier Uhr nachts, als ich so ein bisschen runter gekommen bin, in meinem Bett im olympischen Dorf. Da kommt bei mir immer noch so ein bisschen ein Kribbeln im Magen auf.“

Auch privat läuft es rund für die gelernte Chemielaborantin. In Süddeutschland, nahe der Schweizer Grenze, lebt Sabine Spitz mit ihrem Mann und zugleich Manager Ralf Schäuble. Hier findet sie optimale Trainingsbedingungen. Und die braucht sie auch, denn ihre Ziele in London, die hat Spitz klar ins Visier genommen. „Für mich ist es einfach so: ich habe schon noch mal den Fokus, um die Medaillen mitzufahren.“

London 2012: Für Spitz die mittlerweile vierte Olympiateilnahme. Dennoch will sie weiter Vollgas geben. Einen Gang zurückschalten, das kommt für die mittlerweile 40-Jährige noch nicht in Frage. Ihre Erfahrung: die bringt ihr eher das nötige Selbstvertrauen für den olympischen Wettkampf: „Ich für meinen Teil habe jetzt nicht gesagt: Oh, das ist jetzt das olympische Rennen. Jetzt muss irgendwas speziell sein! Man möchte natürlich immer um den Sieg oder die Medaillen mitfahren.“ Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht, denn den Kurs in London kennt sie schon. Der kommt ihr als Technikspezialistin besonders entgegen. Und das gewisse Extra, das bringt Sabine Spitz auch mit. Dass sie diesen auf der Zielgeraden ihrer Karriere noch hat, kann sie dann am elften August in London beweisen.

(SID)

0 Kommentare

Neuester Kommentar