Sport : Viele Unfälle auf regennassen Straßen

-

Bei den Cyclassics in Hamburg gab es diesmal eine Reihe von schweren Stürzen. Der französische Radprofi Geoffroy Lequatre aus dem Team Credit Agricole musste im Krankenhaus versorgt werden. Insgesamt waren die Rettungswagen 80 Mal im Einsatz – überwiegend allerdings beim JedermannRennen im Rahmenprogramm. Eine Freizeitfahrerin musste auf der Köhlbrandbrücke wiederbelebt werden: Die über 60-Jährige hatte einen Herzinfarkt erlitten. Ebenfalls in Lebensgefahr schwebte kurzzeitig ein Freizeitfahrer, nachdem er in einer Kurve im Hamburger Stadtteil Blankenese gestürzt war. Beide befinden sich außer Lebensgefahr . Hauptursache für die Stürze waren rutschige Straßen nach starken

Regenschauern. „Die

Verletzungen reichten von Schürfwunden über

leichte Blessuren bis

hin zu Frakturen an

Armen, Beinen und

Schlüsselbeinen. Dabei war auch eine Mittelgesichtsfraktur“, sagte

Rainer Barthel, Pressesprecher des Hamburger Roten Kreuzes. Zudem wurden 130 leichte Verletzungen ambulant behandelt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben