Sport : Vier Deutsche vorn

-

Michael Rösch wollte seine Augen gar nicht mehr von der Anzeigetafel abwenden. „Es ist wunderschön, dorthin zu gucken“, sagte er. „Es ist ein schöner Traum, ich will nie wieder aufwachen.“ Der 23-Jährige war beim Biathlon-Weltcup in Osrblie im Sprint über 10 Kilometer Zweiter geworden, hinter Alexander Wolf und vor Sven Fischer und Michael Greis . Damit bestätigten die Deutschen ihre starke Form vom Vortag, als sie fünf der ersten neun Plätze belegt hatten. Andreas Birnbacher wurde gestern Elfter, Weltmeister Ricco Groß enttäuschte erneut – er wurde Zwanzigster. Der 27 Jahre alte Wolf leistete sich keinen Fehler am Schießstand und absolvierte die Strecke in 26:52,7 Minuten. Er fand den zweiten Weltcupsieg seiner Karriere „einfach nur genial“. Die Deutschen dominieren, allerdings fehlen in der Slowakei die Norweger um ihren Star Ole Einar Björndalen. Sie legen wegen der Olympiavorbereitung eine Wettkampfpause ein. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben