Sport : Vier Dopingfälle vom Internationalen Schwimm-Verband (Fina) mit Sperren geahndet

Der Internationale Schwimm-Verband (Fina) hat vier Dopingfälle mit Sperren geahndet. Wie die Fina am Montag in Lausanne mitteilte, hat ihr Dopingpanel die Langstreckenschwimmer Igor Majcen (Slowenien) und David Meca Medina (Spanien) für vier Jahre wegen der Einnahme des anabolen Steroids Nandrolon gesperrt. Der Springer Tracy Bonner (USA) wurde für ein Jahr und die Springerin Julia Pachalina (Russland) wegen der Einnahme von Coffein für zwei Jahre gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben