Sport : Vier weitere Schiedsrichter beschuldigen Amerell

München - Die Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter und DFB-Funktionär Manfred Amerell werden massiver. Nach Fifa-Schiedsrichter Michael Kempter erhoben vier weitere Unparteiische schwere Anschuldigungen gegen das ehemalige Mitglied im DFB-Schiedsrichterausschuss. Die Schiedsrichter, die namentlich nicht genannt werden wollen, gaben am Sonntag in einem Münchner Hotel Auskunft. „In diesem Abhängigkeitsverhältnis wollte man sich seine Karriere nicht verbauen“, sagte einer der Schiedsrichter zu den Gründen seines langen Schweigens. Ein anderer sagte: „Wir können das Gelebte von Michael Kempter bestätigen.“ Amerell habe „einem das Leben so dermaßen kaputt gemacht und stellt sich jetzt als Opfer hin“, sagte ein dritter. Amerell weist alle Vorwürfe zurück. Sein Anwalt Jürgen Langer kündigte für den heutigen Montag eine „umfassende Stellungnahme“ an. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben