Vierer-Bob : Florschütz Zweiter

Bob-Pilot Thomas Florschütz aus Riesa und seine Anschieber Ronny Listner, Andreas Bredau und Thomas Blaschek haben beim Viererbob-Weltcup-Finale im russischen Sotschi Platz zwei belegt.

Die deutsche Crew musste sich am Sonntag in 1:52,31 Minuten dem Letten Oskars Melbardis um zwei Hundertstelsekunden geschlagen geben. Florschütz, der am Samstag bereits Zweiter im kleinen Schlitten geworden war, hatte nach dem ersten Durchgang in Führung gelegen. Rang drei ging an den Russen Alexander Subkow, der damit auch den Viererbob-Gesamtweltcup gewann. Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich wurde Sechster, Manuel Machata kam auf Rang neun. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar