Vierschanzentournee : Schlierenzauer gewinnt in Innsbruck

Der Österreicher Gregor Schlierenzauer hat das dritte Springen der Vierschanzentournee gewonnen. Pascal Bodmer sprang auf Platz acht.

316834_0_5f122bff.jpg
Gregor Schlierenzauer. -Foto: dpa

Nach seinem Erfolg beim Neujahrsspringen siegte Schlierenzauer überlegen auch in Innsbruck. Der Österreicher lag mit 130 und 122 Metern sowie der Gesamtpunktzahl von 251,1 Punkten deutlich vor dem Schweizer Simon Ammann (237,8) und Tournee-Rekordsieger Janne Ahonen aus Finnland (237,4).

In der Gesamtwertung belegt Schlierenzauer mit 757,6 Punkten den zweiten Rang, rückt aber näher an Landsmann Andreas Kofler heran (772,2), der das Auftaktspringen in Oberstdorf gewonnen hatte. Die österreichische Vormachtstellung untermauert Wolfgang Loitzl, der mit 750,7 Punkten auf Rang drei liegt.

Als bester deutscher Springer belegte Pascal Bodmer (Meßstetten) Rang acht und sorgte damit für die beste Platzierung der deutschen Adler bei dieser Tournee. Tso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben