Vierter Sieg in Folge : Deutscher gewinnt Lauf auf Empire State Building

Thomas Dold ist der König des Empire State Buildings. Der Deutsche gewann den Lauf auf den weltberühmten Wolkenkratzer bereits zum vierten Mal in Folge.

Thomas Dold
Im 86. Stockwerk des Empire State Buildings angekommen: Der Sieger Thomas Dold. -Foto: afp

New YorkDer Stuttgarter Thomas Dold hat zum vierten Mal in Folge den Lauf auf das Empire State Building in New York gewonnen. Der 24-Jährige schaffte die 1576 Stufen auf den weltberühmten Wolkenkratzer am Dienstag in zehn Minuten sieben Sekunden - nochmals eine Sekunde schneller als im vergangenen Jahr. Der Lauf werde durch die Übung nicht leichter, sagte Dold dem Stadtsender NY 1. "Das Empire State Building ist immer hart. Es ist wirklich toll, den Leuten zu zeigen, wofür ich trainiere."

Trainingskollege von Dold wird Fünfter

Das ungewöhnliche Rennen, das dieses Jahr zum 32. Mal stattfand, gilt wegen des Massenstarts als der spektakulärste Treppenlauf der Welt. Auch den fünften Platz konnte nach Angaben der Veranstalter ein Deutscher belegen: Dolds Freund und Trainingskollege Matthias Jahn (25) aus dem osthessischen Langenbieber brauchte für die 86 Stockwerke elf Minuten 24 Sekunden. Den Rekord hält seit 2003 der Australier Paul Crake mit neun Minuten 33 Sekunden.

Insgesamt nahmen mehr als 300 Läufer aus 17 Ländern teil. Bei den Frauen konnte Vorjahressiegerin Suzanne Walsham aus Singapur trotz eines Sturzes mit 13 Minuten 26 Sekunden erneut am besten abschneiden. Der beidseitig beinamputierte Autralier Dwayne Fernandes schaffte die Strecke mit Prothesen in 27 Minuten. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben