Volleyball : BR Volleys besiegen Herrsching 3:0

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die BR Volleys haben auch gegen den TSV Herrsching 3:0 gewonnen. Dabei überzeugt besonders ein Neuzugang.

Sascha Haddad
Die Volleys jubeln auch gegen Herrrsching.
Die Volleys jubeln auch gegen Herrrsching.Foto: dpa

Die BR Volleys haben auch ihr zweites Saisonspiel in der Volleyball-Bundesliga souverän gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Roberto Serniotti besiegte den TSV Herrsching am Samstag klar mit 3:0 (25:21, 25:14, 25:22). Vor 3117 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Robert Kromm mit 16 Punkten erfolgreichster Spieler der Berliner. Auch der Kroate Tsimafei Zhukouski zeigte eine starke Leistung. Der 25-Jährige wurde zum Spieler der Partie gewählt. „Er hat die Bälle super verteilt“, lobte Kromm den Zuspieler.
Die Herrschinger, die in ausgefallenen Lederhosen-Trikots spielten, konnten nur im dritten Satz wirklich mithalten und führten da zwischenzeitlich 9:5. Doch die Berliner kamen wieder zurück und gewannen auch diesen Durchgang noch. „Wir haben einen kühlen Kopf bewahrt und insgesamt mutig und aggressiv gespielt“, sagte Kapitän Kromm. „Herrsching kam einfach nicht rein. Es war ein Nachteil, dass sie unter der Woche noch gespielt haben.“

Das nächste Heimspiel der Volleys steht bereits am Mittwoch in der Champions League gegen Izmir an.

Folgen Sie der Tagesspiegel-Sportredaktion auf Twitter:

1 Kommentar

Neuester Kommentar