Volleyball-Bundesliga : Berlin siegt in Dresden 3:0

Der Deutsche Meister BR Volleys startet mit einem 3:0 in Dresden in die neue Saison. Vor allem die neuen Spieler überzeugen.

Eine kleine Enttäuschung erlebte Kaweh Niroomand beim Blick auf die leeren Zuschauerränge in der Arena Dresden. „Das tut mir schon weh“, sagt der Manager der BR Volleys aus Berlin, „wir müssen ja in der Liga vorankommen.“ Nur 610 Zuschauer zeugten nicht gerade von einer neuen Volleyballeuphorie im Lande des WM-Bronzemedaillengewinners. Was hingegen die sportliche Leistung des amtierenden Deutschen Meisters betrifft, konnte Kaweh Niroomand mit dem 3:0 (25:19, 25:23, 25:23) zum Saisonauftakt bei Volley Dresden zufrieden sein. „Beide Teams waren noch nicht in großartiger Form“, sagt Kaweh Niroomand, „aber das Spiel hat gezeigt, dass wir uns gut verstärkt haben.“

So überzeugte der niederländische Mittelblocker Rob Bontje mit starken Aufschlägen und 15 Punkten. Auch der US-amerikanische Libero Erik Shoji stand erstmals für die Volleys neben seinem Bruder Kawika Shoji auf dem Feld und glänzte in der Annahme so sehr, dass ihn der gegnerische Trainer zum besten Spieler kürte. Im dritten Satz kam auch noch der Italiener Francesco di Marchi für Außenangreifer Scott Touzinsky zu seinem Debüt für die Volleys. Lediglich der Diagonalspieler Christian Dünnes, der vom VfB Friedrichshafen kam, erhielt kaum Einsatzzeit.

„Das wird auch für unseren Trainer ein Lernprozess werden“, sagte Kaweh Niroomand, „wir haben fast eine komplette zweite Mannschaft, die draußen sitzt.“ Einerseits muss Volleys-Coach Mark Lebedew vielen Spielern Spielpraxis verschaffen, andererseits sucht er auch nach einer eingespielten Formation und will den Spielfluss nicht zerstören.

Der zweite und der dritte Satz waren durchaus hart umkämpft. „Das Spiel war enger, als es das Ergebnis aussagt“, sagt Kaweh Niroomand, „aber der Sieg war nie gefährdet.“ Im Berliner Lokalderby am Mittwoch beim VC Olympia kann sich der Deutsche Meister weiter einspielen. Und Trainer Mark Lebedew das Durchwechseln üben. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar