Volleyball-Bundesliga : BR Volleys gewinnen zum Auftakt in Bühl

Die BR Volleys sind mit einem klaren Sieg in die neue Saison gestartet. Die Berliner gewannen am Samstag mit 3:0 beim TV Bühl.

Sebastian Kühner führte die Berliner zum Auswärtssieg.
Sebastian Kühner führte die Berliner zum Auswärtssieg.Foto: dpa

Roberto Serniotti war natürlich mit der gesamten Mannschaft zufrieden. Einen Spieler hob der Trainer der BR Volleys nach dem deutlichen 3:0 (25:19, 25:21, 25:15) am Samstag beim TV Bühl aber besonders hervor. "Ein Sonderlob geht an Basti Kühner, weil er sehr umsichtig gespielt hat und alle Spieler stark in Szene gesetzt hat", sagte Serniotti. 

Zuspieler Kühner hatte der Italiener im Vergleich zur deutlichen Niederlage im Supercup gegen Friedrichshafen neu in die Startformation geholt - und das zahlte sich aus. Der Auftakt in die neue Saison der Volleyball-Bundesliga ist den Volleys auch dank ihm gelungen. Vor 1300 Zuschauern in der Bühler Großsporthalle führte Kühner gemeinsam mit dem Topscorer Robert Kromm (17 Punkte) die Berliner zum sicheren Sieg.

Marshall kehrt nach überstandener Verletzung zurück

In den ersten Spielminuten zeichnete sich der klare Auswärtserfolg zunächst nicht ab. Beide Mannschaften begannen konzentriert (4:4). Doch mit starken Aufschlägen setzten sich die Volleys ab (10:7). Nikola Kovacevic beendete den ersten Durchgang mit einem platzierten Angriff (25:19). Auch im zweiten Durchgang gingen die Berliner erneut dank starker Aufschläge in Führung (21:17). Schließlich war es Steven Marshall, der nach überstandener Knieverletzung wieder im Kader stand, gegen Satzende eingewechselt wurde und aus dem Hinterfeld den Satzball zum 25:21 verwandelte. Die 2:0-Führung gab den Volleys zusätzliche Sicherheit in ihren Aktionen. Erneut wurde der Kanadier Marshall zum Satzende eingewechselt und machte mit seinem zweiten erfolgreichen Angriff den souveränen Erfolg perfekt (25:15).

"Dieser Auftaktsieg war sehr wichtig für uns. Ich bin sicher, dass sich Bühl im Saisonverlauf gewaltig steigern wird, daher bin ich ganz  froh, diese Auswärtshürde nun schon gemeistert zu haben", sagte Serniotti. "Meine Spieler haben die guten Leistungen aus der Trainingswoche bestätigt und vor allem in den Endphasen der Sätze konsequent gespielt." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben