Volleyball-Bundesliga : Volleys gewinnen zweites Halbfinalspiel in Bühl

Das Halbfinale scheint für den deutschen Volleyballmeister nur zu einer Aufwärmübung hinsichtlich des Finales zu werden. Auch wenn das zweite Spiel gegen den TV Bühl zumindest etwas spannender verlief als Duell Nummer eins.

Einen Satz gaben die Berlin Volleys am Mittwoch zwar beim TV Bühl ab, danach aber bekamen sie den Gegner in den Griff und siegten schließlich vor rund 2000 Zuschauern 3:1 (19:25, 25:14, 25:23, 25:22). Die Berliner führen somit in der nach dem Modus „Best of five“ ausgespielten Serie 2:0.

Kaweh Niroomand war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. „Es war ein schwerer Gang“, sagte der Manager der Berliner. „Aber wir haben uns hereingekämpft.“ Im Vergleich zum ersten Spiel am Sonntag, das die Volleys im Schnelldurchgang 3:0 gewonnen hatten, hatte Niroomand eine enorme Steigerung auf beiden Seiten gesehen.

Am Sonntag können die Volleys mit einem Heimsieg den Einzug ins Finale perfekt machen. Das zweite Spiel im anderen Halbfinale zwischen Haching und Friedrichshafen (Stand 0:1) findet am Donnerstag statt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben