Volleyball-Damen : Mit Sieg gegen Italien ins Halbfinale

Beim Vier-Länder-Turnier haben die deutschen Volleyballerinnen Gastgeber Italien besiegt. Im Halbfinale wartet nun Tschechien.

AlassioDie deutschen Volleyball-Frauen haben beim Vier-Länder-Turnier im italienischen Alassio auch das dritte Spiel gewonnen. Gegen Gastgeber Italien gab es im Tiebreak-Krimi einen 3:2 (25:21, 20:25, 23:25, 25:20, 15:12)-Erfolg. Damit beendete das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti die Gruppenphase ungeschlagen als Gruppensieger, nachdem die Türkei 3:1 und Tschechien ebenfalls in fünf Sätzen 3:2 besiegt werden konnten.

Die Türkei sicherte sich durch einen 3:0-Erfolg über die sieglosen Tschechinnen den dritten Rang, so dass die deutschen Frauen im Halbfinale erneut auf Tschechien treffen, während Italien gegen die Türkei spielt. Die Sieger bestreiten das Endspiel, die Verlierer kämpfen um Platz drei. Im ersten Duell mussten gegen Tschechien im Tiebreak beim Stand von 11:14 drei Matchbälle abgewehrt werden, ehe fünf Punkte hintereinander noch die Wende brachten.

Gegen Italien lagen die Deutschen vor 1500 Zuschauern nach dem Gewinn des ersten Satzes 1:2 zurück, ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Der vierte Durchgang zum 2:2 und auch der entscheidende fünfte Abschnitt wurde dank einer guten Mannschaftsleistung sicher beherrscht. Margarete Kozuch (Hamburg) überragte mit 24 Punkten. Mittelbockerin Christiane Fürst, die von Dresden nach Italien wechselt, erzielte als zweitbeste Punktesammlerin 14 Zähler. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben