Volleyball : Kasan gewinnt Champions League

Der sechsfache russische Meister Zenit Kasan hat in Berlin das Finalturnier der Champions League gewonnen.

Die hochkarätig besetzte Mannschaft besiegte im Finale am Sonntag den polnischen Vertreter Resovia Rzeszow mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:21). Vor 9300 Zuschauern in der nahezu ausverkauften Max-Schmeling-Halle verwandelte der Amerikaner Matthew John Anderson den zweiten Matchball.

Auch der deutsche Nationalspieler Jochen Schöps konnte Rzeszow nicht die notwendigen Impulse geben, um das starke russische Team zu bezwingen. Der Diagonalangreifer zeigte aber eine gute Leistung.

Die Berlin Volleys hatten sich zuvor mit dem dritten Platz den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte gesichert. Der Gastgeber bezwang im Spiel um Platz drei PGE Skra Belchatow in einem spannenden Tiebreak mit 3:2 (25:21, 19:25, 25:20, 26:28, 23:21). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar