Volleyball : Netzhoppers hoffen auf die Volleys

Am Sonnabend findet in der Volleyball-Bundesliga der letzte Spieltag statt. Titelverteidiger BR Volleys empfängt den TV Rottenburg, zeitgleich treten die Netzhoppers Königs Wusterhausen beim TV Bühl an.

von

An den Platzierungen der vier Teams werden die Resultate nichts ändern. Die Berliner gehen als Erster in die Play-offs, Rottenburg und Königs Wusterhausen werden als Achter und Neunter in den Pre-Playoffs ab 6. März gegeneinander um einen der beiden vakanten Plätze fürs Viertelfinale spielen. Und auch den Kontrahenten dort kennt man bereits: Es sind die BR Volleys.

„Das wäre eine schöne Schlussnote dieser turbulenten Saison“, meint Thomas Schleef, der seit Januar Geschäftsführer der Ballsportliga GmbH ist, die die Netzhoppers betreut. Er wurde engagiert, als dem Klub der Lizenzentzug drohte, weil er nicht nachweisen konnte, dass er die Saison finanziell überstehen würde. In einer Rettungsaktion konnte das Aus aber abgewendet werden. Die Kommune verzichtete teilweise auf Hallenmiete, die Spieler stimmten der Kürzung der Bezüge zu, Sponsoren und Freunde halfen.

Schleef schreckte das wirtschaftliche Durcheinander nicht ab. Sechs Wochen haben er und sein Team hart gearbeitet. „Jetzt sind wir bei den Planungen für die neue Saison“, sagt er zuversichtlich, „es gibt eine klare Linie, wir wollen und werden in der Bundesliga bleiben.“ Trainer Mirko Culic hat noch einen Vertrag für die kommende Saison, „und auch ansonsten habe ich von keinem Spieler gehört, dass er davonlaufen will, obwohl ihnen sicher manchmal danach war“. Schon in der nächsten Woche sollen die Vertragsgespräche mit den Spielern beginnen. Sportlich, glaubt Schleef, habe das Team Potenzial. „Die Einstellung stimmt, sonst hätten die Jungs trotz reduzierter Bezahlung und vier Punkten Abzug wegen der Lizenzprobleme keine solch respektable Hauptrunde hingelegt.“ Ein Einzug ins Viertelfinale gegen die Volleys würde das nur zusätzlich unterstreichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben